Mattes Lammfellgurte – Welcher Gurt passt zu welchem Pferd?

Sattelgurt ist nicht gleich Sattelgurt! …hier gibt es große Unterschiede. Der Markt auf dem Gebiet Sattelgurte hat sich enorm weiterentwickelt.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Arten und Formen … auf die jeweiligen Bedürfnisse und den Körperbau unserer Vierbeiner abgestimmt … denn nicht jeder Sattelgurt passt zu jedem Pferd.

Dazu kommt, dass viele Pferde im Bereich des Brustbeines sehr empfindlich sind. Das führt schnell zu Problemen sowohl beim Satteln als auch beim Reiten. Mattes hat sich jahrelang mit diesen Problemen beschäftigt und zahlreiche Studien durchgeführt.

Wir möchten Euch hier die verschiedene Sattelgurt-Modelle von Mattes vorstellen und erläutern. Welcher Gurt der beste für welches Pferd ist, ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Hier spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle, wie der Körperbau des Pferdes, die Lage des Sattels (wobei der Sattel grundsätzlich passen muss), sowie die Art und Positionierung der Gurtstrippen. In diesem Artikel gehen wir dabei in erster Linie vom Körperbau des Pferdes aus.

Alle Mattes Gurte haben einen schmalen Abschnitt im Bewegungsbereich des Ellbogens. Hier ist der Flächendruck durch die leichte Biegung sehr gering. Ein stark verbreitertes Mittelstück aus POLY-FLEX® -Einlagen mit eingearbeiteter Kreuzbegurtung und Spreizeinlage garantiert eine optimale Polsterung und gleichmäßige Druckverteilung am Brustbein.

Dieses System sichert die Stabilität des Gurtes und verhindert eine Verformung unter starker Belastung. Zudem sind die Mattes Gurte mit SOFT-EDGE® ausgestattet, d.h.: Im Bewegungsbereich der Pferdebeine wird das abnehmbare Lammfell großzügig um die Kanten des Gurtes geschneidert, um auch in der Bewegung Scheuerstellen zu vermeiden.

Dieses zusätzliche Polster ist besonders bei empfindlichen Pferden oder bei Pferden mit Gurtzwang bzw. Sattelzwang zu empfehlen. Die hier vorgestellten Gurte sind auch alle in der neuen Slim-Line erhältlich, ohne Aufpreis. SLIM-LINE bedeutet dass der Lammfellgurt im Ellbogenbereich etwas flacher & schlanker ist als die üblichen Mattes Lammfellgurte. Somit bietet er noch mehr Ellbogenfreiheit. Dadurch wirkt er etwas eleganter und ist besonders für kleinere und schmalere Pferderassen/ Pferdetypen geeignet.

Welchen Gurt braucht mein Pferd?

Diese Frage wollen wir nun versuchen zu beantworten, indem wir Euch die Funktion der einzelnen Gurte erläutern und welcher Gurt für welchen Körperbau am besten geeignet ist.

Anatomischer Kurzgurt/Langgurt

Der Anatomische Gurt ist bestens geeignet für alle Pferde/ Ponies die eine optimale & ausgeprägte Gurtlage haben, weit genug vom Ellbogen des Pferdes entfernt. mattes-anatomisch-gurt-kurz mattes-dressurschabracke

Er ist auf beiden Seiten gleichmäßig im Ellenbogenbereich etwas zurückgeschnitten und kann sogar gedreht werden. Bitte beachten Sie dass der Anatomisch geformte Sattelgurt von Mattes auf beiden Seiten gleich gegurtet werden muß da er sonst nicht richtig liegt.

Asymmetrischer Kurzgurt/Langgurt

Der Asymmetrische Lammfellgurt von Mattes ist besonders für Pferde/ Ponies geeignet deren Gurtlage nicht so ausgeprägt ist und etwas näher am Ellbogen liegt. Bei diesen Pferden hat der Gurt eher die Tendenz etwas zu weit nach vorne zum Liegen zu kommen. Im Ellbogenbereich ist der Asymmetrische Mattes Gurt vorne stark zurückgeschnitten und bietet an dieser Stelle noch mehr Bewegungsfreiheit als der Anatomische Gurt.mattes-gurt-asymetrisch-schwarz Wichtig ist dabei, dass der Ausschnitt immer nach vorne zeigt und dass der Gurt von beiden Seiten gleich gegurtet wird.

Der Mondgurt als Kurzgurt/Langgurt

Pferde mit einer starken Rippenwölbung, einem relativ kurzen Rücken (typisch dafür sind Araber-Stuten) und einer sehr schmalen Brust haben eher das Problem das die Sattelgurte zu weit nach vorne rutschen. Die meisten dieser Pferde haben auch praktisch keine nennenswerte oder gar keine Gurtlage. Speziell für solche „sehr runde“ Pferde sind die Mondgurte entwickelt worden. mondgurt-mattes-lang89Der Mondgurt erweitert sich durch seinen Zuschnitt nach hinten im seitlich unteren Rippenbereich um die weit nach vorne reichende Rippenwölbung aufzunehmen. Dadurch kommt der Gurt weiter hinten zum Liegen und rutscht nicht nach vorne. Dazu bietet der Mattes Mondgurt im Ellbogenbereich sehr viel Bewegungs- und größtmögliche Ellbogenfreiheit. Beachten Sie das sie den Mattes Mondgurt immer in der angegebenen Richtung anbringen (in der Regel ist ein Richtungsetikett abgebracht) und von beiden Seiten gleich gurten. Der kleinere Ausschnitt zeigt nach vorn, während der leichte Bogen nach hinten zeigt.

Der Athletico Kurzgurt/Langgurt

Der Kurzgurt/ Langurt Athletico von Mattes ist für Pferde mit einem athletisch, keilförmigen Körperbau entwickelt worden. In einer gewissen Weise löst es das umgekehrte Problem wie der Mondgurt. athletico-mattes-gurtDer Sattel hat die Tendenz zusammen mit dem Gurt nach hinten zu rutschen, weil alle Linien des Pferdekörpers: Rücken, Rippenkäfig, sowie Brustbein zum Bauch sich nach hinten verjüngen. Viele prominente Reiter, vorallem Springreiter und Vielseitigkeitsreiter haben Mattes auf dieses Problem aufmerksam gemacht.

Der Sattelgurt Athletico öffnet sich zu einem gewissen Grad nach vorne und verhindert so das rückwärts Wegrutschen des Gurtes und des Sattels. Neben dem besonderen Schnitt bietet der Mattes Lammfell Sattelgurt Athletico genau wie die anderen Gurte  viel Ellbogenfreiheit. Auch hier muss wieder darauf geachtet werden das links und rechts gleichmäßig gegurtet wird. Gilt für alle hier vorgestellten Sattelgurte:

Der Mattes Lammfellbezug ist abnehmbar, daher getrennt waschbar und austauschbar. Bitte waschen Sie stets das Lammfell mit speziellem rückfettendem Lammfellwaschmittel, am besten ebenfalls von Mattes. So bleibt Ihr Lammfell Sattelgurt über viele Jahre schön! Die Schnallen der Mattes Sattelgurte sind aus hochwertigem Anti-Rost Edelstahl.

Mit Federspannung und D-Ring, sowie beidseitig mit elastischen Schnallenbefestigungen. Und es kommt noch besser! Ihr könnt Euch den Sattelgurt in Euren Lieblingsfarben selbst zusammenstellen. Neben der Form und der Größe/Länge wählt Ihr einfach die gewünschte Steppstoff- und Lammfellfarbe nach Euren eigenen Vorstellungen aus.

Wie und wo Ihr das machen könnt? … bei uns im Onlineshop horseland-mk.de. Klickt einfach auf einen der folgenden Links: Sonderanfertigung Mattes Kurzgurt/ Langgurt Anatomisch Sonderanfertigung Mattes Kurzgurt Asymetrisch/ Langgurt Asymetrisch Sonderanfertigung Mattes Kurzgurt/ Langgurt Mondgurt Sonderanfertigung Mattes Lammfell Kurzgurt/ Langgurt Athletico Habt Ihr bereits Erfahrungen mit einen dieser Gurte gemacht? Wenn ja, dann lasst uns und die anderen Leser daran teilhaben. Wir sind gespannt auf Eure Kommentare!  

Silvana Wessig das Horseland-Team und war bis 2013 als Bereiterin in Australien tätig. Sie bietet (neben ihrer Beschäftigung bei Horseland) mobilen Reitunterricht und Beritt an. Sie berät Sie sehr gerne bei Problemen und Fragen rund um das komplexe Thema PFERD.
Posts published: 53

10 comments

  1. Jasmin sagt:

    Hallo Marika,

    ich überlege momentan ebenfalls, mir einen Mattes Kurzgurt zuzulegen.
    Allerdings bin ich bezüglich der Form und der Länge unschlüssig.
    Derzeit reite ich meine Hannoveranerstute (Stkm. 1,62 m) übergangsweise mit dem Christ Fellsattel Premium Plus und einem 60 cm Lederkurzgurt. Dieser fängt leider – da wahrscheinlich ein wenig zu kurz und dem Grasbauch sei dank – hinter dem Ellbogen an, etwas zu scheuern.
    Nun bin ich unsicher, ob ein anatomischer oder ein asymmetrischer Kurzgurt besser wäre und welche Länge es sein muss.
    Sie hat eigentlich eine sehr gute Gurtlage (trotz des Grasbauchs 😉 ). Somit wäre der anatomische wahrscheinlich ausreichend, oder?
    Ich habe heute nachgemessen, von Sattelblattunterkante zu Sattelblattunterkante sind es bei der Dame unterm Bauch ziemlich genau 90 cm. Bin ich mit einem 70 cm Gurt, wenn ich 2 x 10 cm für die Handbreite zwischen Sattelblatt und Gurtende abziehe, auf der sicheren Seite? Ich denke länger dürfte der nicht sein, weil ihr jetztiger Gurt bereits nur noch etwas mehr als eine Handbreite vom Sattelblatt entfernt ist, wenn ich fest gegurtet habe.
    Ich mache mir nur Sorgen, dass die Aussparungen des Sattelgurts nicht da liegen, wo sie liegen sollen.

    Liebe Grüße

    Jasmin

  2. Elsbeth Heitzer sagt:

    Ich habe einen Achal Tekkiner der meist um sich beisst wenn der Gurt angezogen wird. Er ist Tekkentypisch schlank und ca 1,58cm gross. Welchen Gurt würde ich für ihn benötigen. Ich tendiere zum anatomischen Gurt. und wäre slim line wohl das richtige für ihn? Der Sattel ist für ihn gebaut und liegt gut. Es ist ein VS Sattel
    Freundliche Grüsse
    Elsbeth Heitzer

    1. Marika Moga sagt:

      Liebe Elsbeth Heitzer, vielen Dank für deine Anfrage. Es fällt uns schwer laut der wenigen Angaben zu deinem Pferd einen Gurt zu bestimmen. Vielleicht kannst du uns ein Foto vom Körperbau/ Bauch des Pferdes an info@horseland-mk.de zusenden?
      Liebe Grüße, Marika

  3. Iris Mayr sagt:

    Guten Abend
    bei meiner Trakehner-Vollblutstute rutscht alles immer nach vorne. Habe es mit speziellen Sätteln ausprobiert und mit ganz viel verschiedenen Sattelgurttypen, hat alles nichts genützt. Haben sie mir einen Rat? Lieber Gruss iris

    1. Marika Moga sagt:

      Hallo Iris,
      hhhm scchwierig wenn man das Pferd nicht kennt. Da wäre es ratsam einen guten Satteler zu Rate zu ziehen. Denke du wirst einen Sattelr schon zu Rate gezogen haben und probierst nicht selbstständig irgendwelche Sättel aus..? Ich kann mir nur vorstellen dass die Sättel nicht richtig passten, aber ein guter Sattler kann die vor Ort anpassen. Grundsätzlich, wenn das Pferd eine schwierige Lage hat, muss ein spezieller Sattelgurt her aber du hast es ja anscheinend auch schon probiert. Oder „rutschen“ (ganz vorsichtig ausgedrückt) die Sättel in ihre optimal Position/ Lage? So auf Anhieb lässt es sich schwer beurteilen wo genau das Problem liegt… Sorry. LG Marika Moga

  4. tekin sagt:

    Hallo,
    Ich wollte mir einen Mattes Sattelgurt zulegen,ich weiss aber nicht genau welche Sattelgurtlänge ich benötige. Ich habe eine englische Vollblut Stute, sie hat etwas Bauch, Länge gemessen von Unterkante Sattel 101 cm,Dressursattel. Ich möchte gerne wissen welche Länge ich benötige und welchen Gurt sie mir empfehlen, mondgurt/asymmetrisch.
    Vielen Dank und Lg hülya

  5. Inge Roeger sagt:

    Hallo,
    wenn ich auf beiden Seiten gleich gurten muss, kann das manchmal zu fest bzw. zu locker sein. Ich habe das Problem aktuell bei meinem Cobra Sattel. Auch hier muss der (Cobra-) Kurzgurt auf beiden Seiten gleich, d. h. im gleichen Strippenloch beidseits geschnallt werden.
    Auf Gurtstrippen-Loch 5 beidseits, finde ich, ist der Gurt zu fest, auf Loch 4 beidseits, ist er zu lose – was mache ich da? zudem ist der Gurt, glaube ich, zu kurz gewählt.
    Nun möchte ich einen Lammfellgurt für den Sattel. Könnte ich Ihnen bezüglich der Passform ein Bild meines Pferdes schicken, damit ich die richtige Gurtform bekomme? und wie ermittle ich die richtige Länge.
    Vielen Dank im Vorraus und
    herzlichen Gruß
    J. Roeger

    1. Marika Moga sagt:

      Hallo,
      haben Sie mit Ihrem Sattler schon über das Problem des Sattels gesprochen. Er kennt das Pferd und die Bauchform am besten. Vielleicht liegt der Gurt absolut nicht. Richtige Länge für einen Kurzgurt ist; der Gurt sollte stets eine Handbreit unterhalb des Sattelblattes enden.
      Sehr gerne können Sie uns ein Foto per Mail an info@horseland-mk.de senden und wir helfen Ihnen bei der Auswahl des Sattelgurtes.
      VG Marika Moga

  6. Nowak sagt:

    Hallo, gibt es die Möglichkeit eine Beratung am Pferd zu bekommen, bzw. Mattesgurte auszuprobieren wenn man sich nicht sicher ist welche Gurtart bzw. Länge man benötigt? Mein Pferd hat eine schwierige Gurtlage….

    Mit freundlichen Grüßen

    Wiebke Nowak

    1. Marika Moga sagt:

      Hallo Wiebke,

      vielen Dank für dein Interesse an den Mattes Lammfellgurten.
      Wenn du aus dem Märkischen Kreis kommst, besteht die Möglichkeit dass unsere Chefin Marika Moga oder unsere Sattlerin zur Beratung raus kommt. Wenn du aus einem anderen Kreis kommst, müsstest du dir Jemanden direkt vor Ort suchen der dich beraten kann.

      Liebe Grüße

      Silvana Wessig
      Horseland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schnapp' Dir unseren kostenlosen Guide!

"Die 10 häufigsten Fehler beim Springreiten und wie DU sie vermeiden kannst"

We respect your privacy.
Suchen

Copyrights © 2017 PFERDEWIESE. All Rights Reserved. Design: kathrinpyplatz.com