Anatomische Genickstücke

Anatomische Genickstücke für die Trense treten immer häufiger auf. Zu Recht. Sie haben besondere Eigenschaften, um dem Pferd die Ausrüstung noch passender und angenehmer zu machen. Ich möchte euch hier einmal vorstellen, was die super Genickstücke so drauf haben und euch drei Varianten von SD Design vorstellen.

Eigenschaften

Anatomische Genickstücke haben ihren Namen durch ihre Funktion erhalten. Sie sind so geschnitten, um sich der Anatomie des Pferdes weiter anzupassen. Die Genickstücke gewährleisten eine optimale Druckentlastung am Hals und an den Nerven des Pferdes. Alle anatomischen SD Design Genickstücke sind mit einem Memory-Schaum gepolstert und sind somit sehr leicht und weich. Damit der Nackenriemen nicht auf die empfindliche Ohrenpartie drückt, befindet sich hinter den Ohren ein Rückschnitt. Das erlaubt den Ohren volle Bewegungsfreiheit. Kommen wir nun zu unseren 3 Varianten, die ihr auch hier bei uns im Shop finden.

 

SD Design anatomisches Genickstück

Das einfache anatomische Genickstück von SD Design ist ein sehr klassisch geschnittenes anatomisches Genickstück. Wie alle Genickstücke die wir hier vorstellen werden, ist es 6 cm breit. Es hat ein dickes Schaumstoffpolster und bietet damit nicht nur Druckentlastung, sondern auch vollen Komfort. Durch den oben zweigeteilten Ausschnitt lässt sich das Genickstück leichter formen und passt sich somit noch besser dem Kopf des Pferdes an.

 

SD Design anatomisches Genickstück breit

Dieses Genickstück ist ähnlich wie das erste nur breiter geschnitten. Es ist dick gepolstert und eignet sich für alle englischen Trensen. Da die Ohrenausschnitte zusätzlich noch ein wenig weiter ausgepolstert sind, ist es das breite Genickstück, bietet aber weiterhin Ohrenfreiheit. Anders zu dem einfachen Genickstück hat dies oben keine sichtbaren Polster Ausschnitte, sondern ist vollständig mit Leder überzogen mit eingeprägtem SD Design Logo. 

 

 

 

SD Design Genickstück für Kandaren und rundgenähte Zaumzeuge 

Dieses anatomisch korrekte Genickstück ist für rundgenähte und alle Trensen oder Kandaren geeignet, die oben verschnallt werden. Die Rückseite ist in der Mitte breiter, um den Druck auf den empfindlichen Hals und die Nerven zu verringern. Hier ist das Genickstück hinter den Ohren ebenfalls gekürzt, um vollständige Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. 

 

Wo wir grade beim Thema Trense sind. Wie baut ihr eure Trense eigentlich zusammen? Kauft ihr eine komplette oder alle Teile einzeln? Glitzerstirnriemen oder eher schlicht? Mit Sperrriemen oder ohne? Falls ihr euch bei der Entscheidung einen Sperrriemen zu nehmen unsicher seid oder auch schon einen benutzt und Interesse habt, wofür der eigentlich gut ist, hab ich hier eine Antwort in unserem Blog Artikel für euch. 

Euer Pferdewiese-Team 

Posts published: 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyrights © 2017 PFERDEWIESE. All Rights Reserved. Design: kathrinpyplatz.com