Reithelme – Der wichtige Schutz für den Kopf

Viele scheuen sich immer noch vor einem Reithelm. Und dabei hat doch jeder im Bekannten- oder Familienkreis jemanden der schonmal einen Reitunfall hatte und DANK des Helmes keine schweren Verletzungen am Kopf erlitten hat.
Mittlerweile gibt es wunderschöne, schicke, sehr luftige und sportliche Modelle in vielen Farben, mit oder ohne Strass.

Reithelme können und sollen Leben retten. Aber was steckt hinter so einem Reithelm?
Heute möchten wir Euch die Zertifizierungen der Reithelme erklären.


Jeder kennt das Zeichen  – CE geprüft nach EN 1384 – aber was steckt dahinter und worauf sollte man beim Helmkauf achten?

Nur Reithelme mit dem Prüfzeichen: CE geprüft nach EN 1384  dürfen in Deuschtland verkauft werden und das ist auch gut so! Erst wenn all diese Test zu 100% bestanden wurden, darf der Helm die Zerifizierung erhalten und in Deutschland verkauft werden.

1. Die Stoßdämpfungsprüfung an 3 Punkten der Helmschale (Stirn, Seite, Hinterkopf). Der Reithelm wird aus einen mit Sensoren ausgestatteten Prüfkopf gesetzt und aus 1,50m Höhe fallen gelassen.
2. Die Durchdringungsprüfüng. Das heißt ein 3kg schwerer, metalischer Kegel fällt aus 50cm auf den Reithelm.
3. Die Festigkeitsprüfung des Kinnriemens. Dabei zieht ein 10kg-Gewicht den Reithelm ruckartig und schnell nach unten.
4. Der Abstreiftest. Geprüft wird hierbei der sichere Sitz auf dem Kopf. An der Hinterkante des Helmes wird ein Seil befestigt, das über eine Umlenkrolle läuft. Am freien Seilende hängt ein 10kg-Gewicht, das aus 175mm Höhe ruckartig nach unten fälltund den Helm nach vorne zieht.
5. Die Prüfung des Schirms. Dabei wird ein 2kg-Gewicht an den Schirm gehängt. Er muss sich innerhalb von 2 Minuten mindestens um 6mm nach unten biegen.
6.  Die Kennzeichnung: Jeder Reithelm der in Deutschland verkauft wird muss einen Anhänger oder ein Etikett tragen, das Angaben zum Helm, Sicherheits-, Gebrauchs- und Einstellungshinweise enthält.

Einige Reithelme sind sogar zum Reiten und Fahrradfahren zugelassen wie z.B der Helm Choice von Casco oder der Reithelm Supersonic von Uvex.

Viele Reithelme bestehen aus 2 Schalen, der Aussen- und Innenschale. Die Aussenschale ist bei diesen Helmen aus schalgfestem Kunststoff und die Innenschale besteht aus stoßableitendem Material, das den Kopf immer und in jeder Situation schützt. wichtig ist hierbei dass die Innenschale abwaschbar ist. Größenverstellbare Reithelme passen sich viel besser dem Kopf an als nicht verstellbare Reithelme die Innen mit Schaumstoffe gepolstert sind. Dieses Polster gibt irgendwann mal nach und so fängt der Reithelm oft nach 1-2 Jahren an zu Rutschen. Spätestens dann sollte man diese Reithelme auswechseln.

Reiten Sie bitte stets mit einem Helm, denn Sicherheit sollte vor Eitelkeit stehen !

Ihr Kopf ist uns sehr wichtig, denn unser Motto ist; wir verkaufen nur Reithelme die richtig gut sitzen und passen! Denn gute und zuverlässige Beratung ist bei Helmen sehr wichtig!!! Und Ihnen sollte Ihr Kopf ebenfalls sehr wichtig sein, denn ein Unfall, Reitunfall ist schnell passiert und da sollten Sie einen guten und sicheren Reithelm aufhaben. Gott sei Dank greifen immer mehr Vorbilder (Profi-Reiter) wie Isabell Werth, Ingrid Klimke, Uta Gräf zum Reithelm und lassen den Zylinder weg. Ein Reithelm sollte zur absoluten Pflicht in jeder Reitstunde, in jedem Reitstall werden. Vorallem für Kinder sollte es zur Normalität werden einen Reithelm zu tragen. Wir haben Kinderreithelme mit schönen Motiven und in verschiedenen Farben in unserem Sortiment. Ein Reithelm kann und muss im schlimmsten Fall Leben retten und schützen!Achten Sie vorallem bei Reithelmen auf Qualität! Alle unsere Reithelme sind TÜV-geprüft und nach deutschen Standards getestet. Achten Sie auf das Siegel TÜV GS/ CE.

Marktführer auf dem Gebiet sind Casco und Uvex. Beides deutsche Firmen, die sich auf Helme spezialisiert haben. Sicherheit, Komfort und Leichtigkeit sind deren Spezialgebiet mit jahrelanger Forschung und Weiterentwicklung.
Die meistverkauftesten Reithelm der Firma Casco sind der Helm Mistrall, Choice, Nori und Champ. All diese Reithelme gibt es mittlerweile in vielen verschiedene Farben, Ausführungen, mit auswechselbaren Biesen und Bändern, mit oder ohne Strass. Casco hat einen patentierten Schnellverschluß. Der Reithelm Mistrall hat eine besondere Klimaautomatik d.h. er ist sehr luftig. Zudem ist er sehr leicht. Der Kinderreithelm Choice ist zum Reiten und zum Fahrradfahren geeignet, so haben Sie einen Helm für beides. Ihr Kind kann sogar mit dem Reithelm zum Reitstall fahren und braucht den Helm nicht zu wechseln. Durch das Größenverstellsystem können diese Helme optimal an den Kopf angepasst werden. Besser als nicht-verstellbare Reithelme. Casco bieten innerhalb der ersten 3 Jahre einen Austauschservice für Ihren Reithelm an; das finden wir super. So kann man nach einem Sturz oder Unfall den Helm einschicken und er wird auf Sicherheit getestet. Sollte er nicht mehr sicher sein, erhalten Sie 50% Rabatt auf den neuen Reithelm.

Uvex baut alle seine Helme in Deutschland. Das heißt Qualität und Sicherheit MADE IN GERMANY – das ist uns viel wert! Die meistverkauftesten Reithelme von Uvex sind der Supersonic, Supersonic Glamour, Exxential, Perfexxion, Perfexxion active plus. Alle diese Reithelme sind sehr leicht, mit Winterohren nachrüstbar und besonders für Brillenträger geeignet. Die Uvex Helme haben ein dreidimensionales IAS-Größenverstellsystem, es kann an die Höhe, Breite und Länge des Kopfes angepasst werden. Der patentierte Monomatic Frontverschluß lässt sich mit nur einer Hand bedienen, so hat man immer eine Hand am Pferd oder Zügel.
Das Besondere an Uvex-Helmen ist auch die gute Be-und Entlüftung.

Sie sind sich unsicher welcher Reithelm Ihnen oder Ihrem Kind am besten passt? Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des Reithelmes und beraten Sie unabhängig, stets zu Ihrer Sicherheit und verkaufen Ihnen garantiert keinen Helm der nicht richtig passt.

Sie ist das Herz von Horseland, mit viel Liebe und vor allem jahrelangen Erfahrung führt sie erfolgreich ihr Reitsportgeschäft. Sie selbst reitet seit 23 Jahren, besitzt zwei Pferde, um die sie sich, neben zwei Katzen und ihrer geliebten Jill, einer Straßenhündin – die sie aus dem Tierheim gerettet hat – fürsorglich kümmert. Ihre Devise lautet: „Erst das Pferd, dann der Reiter“
Posts published: 253

8 comments

  1. Silvana Wessig sagt:

    Hallo Micha, natürlich müssen es nicht immer die teuersten Produkte sein. Aber Reithelme in der etwas gehobeneren Preisklasse bieten meist trotzdem mehr Sicherheit und vor allem mehr Komfort als die ganz günstigen Modelle. Ich kann das nur bestätigen! Hatte vorher auch einen günstigeren Helm und jetzt den Perfexxion von Uvex. Ich muss sagen das ist schon ein deutlicher Unterschied zu vorher. Ich fühle mich sehr viel wohler, denn ich trage ihn sehr viel da ich am Tag mehrere Pferde reite. Manchmal vergesse ich ihn sogar abzumachen 😀

  2. Micha sagt:

    Mir war bisher neu, dass wirklich ALLE in Deutschland vertriebenen Helme EN 1384 geprüft sein müssen. Es gibt ja durchaus auch „billige“ Produkte auf dem Markt. Bisher dachte ich immer, dass eben diese den Standard nciht genügen, aber scheinbar kann man zukünfitg auch mal in den unteren Preissegmenten nach Helmen schauen. 🙂

  3. Wirklich interessant das Uvex auf dem markt unterwegs ist könnte mir es ohne dieses hammer Produkt nicht vorstellen^^ der helm erleichtert wirklich viel im vergleich zu anderen marken

    1. Marika Moga sagt:

      Hallo,
      wir sind völlig überzeugt von Uvex aber auch Casco Helme sind wirklich spitzen Produkte. Beide Helmhersteller sind ja nicht nur im Reitsport erfolgreich unterwegs mit ihren Produkten. Uvex finde ich, ist nicht nur praktisch, sicher und Qualitativ sehr hochwertig, sonder dabei auch schick für einen Reithelm. Welchen Uvex-Helm trägst du?
      Liebe Grüße das Horseland-Team

  4. Laura sagt:

    Hallo,
    habe mir den UVEX Perfexxion Reithelm gekauft und bin sehr zufrieden damit. Der Helm liegt sehr schön an und ist sehr schlank. Dank der Lüftungsschlitze ist mir nun nicht mehr so heiß beim Reiten, wie bei meinem alten Helm.
    LG und Danke Laura

    1. Marika Moga sagt:

      Hallo Laura,
      da hast du dir auch einen super Helm ausgesucht. Ich trage ihn selber auch und bin auch sehr zufrieden damit! Gott sei Dank schwitze ich nicht sehr am Kopf, ….vielleicht weil er so luftig ist!
      Klasse dass du einen Helm trägst 😉

  5. Hallo und liebe Grüße.
    Ich habe mir den Beitrag durchgelesen und finde ihn sehr interessant.
    Weiter so.

    Gruß
    Alex

    1. Marika Moga sagt:

      Hallo Alex,
      vielen Dank für Dein Lob, wir freuen uns über jedes Lob oder über jede Kritik. So können wir immer weiter an unserem Blog arbeiten und ihn verbessern.
      Liebe Grüße vom Horseland-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schnapp' Dir unseren kostenlosen Guide!

"Die 10 häufigsten Fehler beim Springreiten und wie DU sie vermeiden kannst"

We respect your privacy.
Suchen

Copyrights © 2017 PFERDEWIESE. All Rights Reserved. Design: kathrinpyplatz.com