Der Reithandschuh Madrid von Roeckl

Ich bin so begeistert von dem Roeckl Reithandschuh Madrid, dass ich ihn euch heute mal näher vorstellen möchte.

Schon beim ersten Anziehen hatte ich dieses wahnsinnig gute und natürliche Gefühl. Er ist wie eine zweite Haut, ich habe kaum gemerkt, dass ich einen Reithandschuh trage. Dieses Feeling ist mir persönlich sehr wichtig. Ich möchte die feinen Bewegungen zwischen meiner Reiterhand und dem Pferdemaul spüren und dabei lockere Fingerparaden geben können. Das ist mir nicht mit jedem Handschuh möglich, mit dem Madrid von Roeckl jedoch schon.

Die Oberseite des Roeckl Reithandschuhs ist aus elastischem, leichtem und luftigem Mesh-Material gefertigt. Dadurch habe ich auch bei geschlossener Faust kein Spannungsgefühl über den Knöcheln. Die Handinnenseiten sind mit dem Drytec G5 Stoff und griffigem Slip-Stop Besatz ausgestattet. Durch dieses dünne und weiche Material habe ich ein optimales Gefühl zum Pferdemaul und gleichzeitig einen guten Grip am Zügel. Zudem sorgt das luftdurchlässige Mesh-Material zusammen mit dem Drytec G5 Stoff dafür, dass meine Hände auch bei hohen Sommertemperaturen nicht so leicht ins Schwitzen kommen. Ich kenne das von anderen Handschuhen, dass die Hände im Sommer richtig heiß und schwitzig wurden und ich froh war wenn ich sie wieder ausziehen konnte. Den Handschuh Madrid könnte ich durchgehend tragen.

Dazu kommt, dass der Roeckl Reithandschuh Madrid im Comfort-Cut geschnitten ist, was ihm das Gefühl der zweiten Haut verleiht. Durch diese komfortable und einzigartige Schnittführung konnte Roeckl auf einen Besatz am Zeigefinger verzichten. Punktuelle Verstärkungen für Kandarenzügel machen dieses Modell auch für Dressurreiter in den höchsten Klassen interessant. Grundsätzlich ist er für jede Disziplin bestens geeignet. Selbst wenn man draußen unterwegs ist und es fängt an zu regnen, hält man die Zügel noch sicher in der Hand. Ich hatte auch schon Handschuhe an, wo mir die Zügel wie Schmierseife aus den Händen geglitten sind. Durch das leichte Material kann der Handschuh sich vom Regen auch nicht vollsaugen, wodurch ich weiterhin ein angenehmes Gefühl hatte. Nach dem Reiten im Regen, habe ich den Handschuh an einen trockenen Ort gelegt und er war ruck zuck wieder trocken.

                    
Natürlich hat der Reithandschuh Madrid von Roeckl auch optische Highlights. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen und Farbkombinationen … in schwarz; in schwarz-gold; in mocca-gold; in navy-silber und in weiß-silber für das Reitturnier. So dürfte für Jedermann etwas dabei sein. Ein Hingucker ist zum einen der Roeckl-Schriftzug in Metalloptik sowie der dreieckige Klettverschluss mit dem typischem Roeckl-Händchen und farbig abgesetzten Einfass. Ein Kontrast-Streifen in Lackleder-Optik unter dem Klettverschluss runden das Gesamtbild ab und lassen den hübschen Sommerreithandschuh modern wirken.


Zusätzlich toll finde ich auch, dass man den Handschuh Madrid bei 30 Grad in der Maschine waschen kann. Das kann man nicht mit jedem Modell machen. Allerdings solltet ihr keinen Weichspüler verwenden und ihn nicht in den Trockner stecken. Es braucht ja sowieso nicht lange bis er wieder trocken ist. Und vorsicht (das ist mir leider passiert); der Klettverschluss sollte vor dem Waschgang geschlossen werden da sonst das feine Mesh-Gewebe der Oberhand aufgeribbelt wird, wenn der Klett drin haften bleibt. Generell muss man bei dem feinem Mesh-Material drauf achten dass es nicht am Klett (auch von Schabracken, Reithosen usw.) hängen bleibt. Das Material ist sehr fein und geht daher schneller kaputt. Aber sonst kann ich nur sagen; alles in allem der beste Reiterhandschuh den ich je hatte!! Ich bin noch nie solange mit einem Reithandschuh ausgekommen, denn bisherige konnte ich nach einer Saison wegschmeißen und den Roeckl Madrid habe ich jetzt schon die zweite Saison und er ist immer noch gut.

Hier könnt ihr den Handschuh Roeckl Madrid online kaufen: http://horseland-mk.de/fuer-reiter/reithandschuhe/roeckl-reithandschuh-madrid-detail.html  und zum Abschluss noch was zum Preis: 39,95€ für so einen langlebigen, feinen und doppelt verstärkten Reiterhandschuh finde ich wirklich nicht teuer. Klar gibt es günstigere, aber die kauft man meist doppelt und dreifach und gibt im Endeffekt mehr aus…. Oder was meint ihr? 
Habt ihr evtl. einen anderen Lieblingsreithandschuh? Stellt uns diesen doch kurz vor – denn andere Reiter können von euren Erfahrungen profitieren  😆

Sie ist das Herz von Horseland, mit viel Liebe und vor allem jahrelangen Erfahrung führt sie erfolgreich ihr Reitsportgeschäft. Sie selbst reitet seit 23 Jahren, besitzt zwei Pferde, um die sie sich, neben zwei Katzen und ihrer geliebten Jill, einer Straßenhündin – die sie aus dem Tierheim gerettet hat – fürsorglich kümmert. Ihre Devise lautet: „Erst das Pferd, dann der Reiter“
Posts published: 253

One comment

  1. christa dinstühler sagt:

    Ahoi.ich reite seit jahren mit dem roeckl madison.und kann genau das Feedback für diesen handschuh wiedergeben.sitzt wie eine zweite Haut und ich fühle mich, immer nah am und im pferd.gr.cd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schnapp' Dir unseren kostenlosen Guide!

"Die 10 häufigsten Fehler beim Springreiten und wie DU sie vermeiden kannst"

We respect your privacy.
Suchen

Copyrights © 2017 PFERDEWIESE. All Rights Reserved. Design: kathrinpyplatz.com